Sporthelfer AG

My Image

Die Kreuzschule hat in enger Zusammenarbeit mit dem Landessportbund und der Bezirksregierung Münster die Sporthelfer AG ins Leben gerufen. In der AG werden Schülerinnen und Schüler zu Sporthelfern ausgebildet. Die AG startet am 01.09. in der 8. und 9. Stunde. 22 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8a, 8b, 8c und 8e werden unter der Leitung von Sportlehrerin Frau Müller ausgebildet.

  • Was versteht man unter einer/einem Sporthelferin/Sporthelfer?

    Unter Sporthelfer/in versteht man besonders geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereit sind, Sportangebote für sich und andere zu organisieren und durchzuführen. Sie sollen dabei Ihre Interessen und die ihrer Mitschüler/innen vertreten und in die Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen einbringen.

    Als Einsatzmöglichkeiten kommen in Frage:

    • Hilfsfunktionen bei Arbeitsgemeinschaften
    • Pausensport
    • Sportveranstaltungen der Schule (wie Unterstützung von Spielfesten oder Bundesjugendspieler)
    Die Betonung liegt auf dem Begriff Helfer/in. Gesamtplanung und Verantwortung liegen selbstverständlich in den Händen der Schulleitung bzw. der Sportkollegen.

  • Wann ist mein Kind für die Ausbildung zum Sporthelfer geeignet?

    Das Ausbildungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen, die wegen ihres Interesses, ihrer Begabung und ihres Verhaltens für geeignet gehalten werden, für sich und Mitschüler im Bereich Sport Verantwortung zu übernehmen. Sprechen Sie die Sportlehrerin Frau Müller an, ob Ihr Kind an der Sporthelfer-Ausbildung teilnehmen kann. Sie berät sie gern.

  • Wie soll die Ausbildung organisatorisch aussehen?

    Die ausgewählten Schülerinnen und Schüler müssen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Eine Ausbildung umfasst ca. 40 Unterrichtsstunden und findet zum Teil in der Schule unter der Leitung der Sportlehrerin Frau Müller statt. Es wird auch zusätzlich in einem Jugendgästehaus ein zweitägiger Kompaktkurs durchgeführt, an dem noch weitere Schulen aus dem Regierungsbezirk teilnehmen werden.
    Ihr Kind wird an diesen Tagen nicht am Unterricht teilnehmen, sondern auf die spätere Tätigkeiten vorbereitet. Am Ende der Ausbildung sollen die Schülerinnen und Schüler zusammen ein Sportfest vorbereiten. Ein Qualifikationsnachweis wird von der Sportjugend NRW ausgestellt. Er entspricht dem Gruppenhelferschein I und ermöglicht Ihrem Kind auch einen Einsatz im Verein als Gruppenhelfer.