Willkommen

auf der Webseite der Kreuzschule - Sekundarschule der Gemeinde Heek.

Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 ist die Kreuzschule Heek eine neue Schulform der Sekundarstufe I. Die Kreuzschule ist also eine Schule der Jahrgänge 5 bis 10 für alle Mädchen und Jungen, die in der Gemeinde Heek und Umgebung leben.

Play
00:00
00:00

Ankündigungen

  • Liebe Eltern und Interessierte,

    leider muss der am 22.11.2017 um 19:30 Uhr geplante Elternabend zum Thema „Ritzen, Depression und weitere psychische Erkrankungen“, nach einer kurzfristigen Absage des Referenten, ausfallen. Wir bemühen uns um einen zeitnahen Ersatztermin.

    Mit freundlichen Grüßen
    Das Beratungsteam

  • Busverbindung nach Metelen

    Nach der 7. Stunde fährt der Bus täglich ab Donnerberg um 14:42 Uhr ab.

    Ansonsten fährt täglich ein Bus um 13:30 Uhr und 15:45 Uhr von der Kreuzschule ab.

    Am Dienstag und Freitag fährt der große Gelenkbus um 13:40 Uhr von der Kreuzschule nach Metelen die Haltestelle Buschkampweg, Heeker Straße, ZOB, Mühlentor und Sportplatz an.

    Am Dienstag und Freitag fährt der kleine Bus von der Kreuzschule nach Metelen die Haltestellen Bamberg, Sunnenbrink, Umspannter und Metelen Land an.

Kalender

Stundenplan

Der aktuelle Stundenplan wird über den Button „Stundenplan“ aufgerufen. Die Eingaben der Vertretungseinheiten sind nur Tageswerte und deshalb nicht bindend. Denn, ergeben sich Änderungen am Morgen oder im laufenden Schulbetrieb, so werden diese zunächst auf der Anzeige des Vertretungsplans auf dem Schulhof sichtbar und nur diese sind für den Tagesverlauf relevant. Für die Ausgabe des Stundenplans ist nur die Klasse auszuwählen. Eine Eingabe eines Benutzers ist nur für Lehr- und Verwaltungskräfte vorgesehen.

Vertretungsplan

Europatag 2017

Echt und ungefiltert!

Play
00:00
00:00

Schülerinnen und Schüler berichten über den "Europatag - Markt der Kulturen" am 10. Mai 2017.

My Image

Radiobeiträge vom Sender WMW:


Busfahrplan

Anbei finden Sie die Fahrpläne der Busse, die für den Transport der Schülerinnen und Schüler der Kreuzschule vorgesehen sind. Hierzu zählen die Linien 811, 812, 813, 814 und T17. Ein Zusatzbus fährt morgens ab 7:44 Uhr ab Nienborg über Wext nach Heek zur Kreuzschule.

Die Busse für die Rückfahrt am Montag, Mittwoch und Donnerstag um 15:55 Uhr fahren von der Kreuzschule Richtung Wext und Ahle. Zusätzlich fährt noch ein kleiner Bulli Richtung Averbeck/Ahle Süd an den drei langen Nachmittagen um 15:55 Uhr.

Der reguläre Fahrplan T17 gilt für die Schülerinnen und Schüler aus Metelen. Zusätzlich fährt ein Verstärkerkleinbus von Veelker nach Metelen dienstags und freitags nach der 6. Stunde (13:42 Uhr).

Zudem fährt ein Bus von der Kreuzschule Richtung Metelen
nach der 7. Stunde um 14:20 Uhr
nach der 8. Stunde um 15:07 Uhr
nach der 9. Stunde um 15:55 Uhr.

Galerie

Nachrichten

  • Europa macht Radio

    Die Europa AG von der Kreuzschule war am 09.11.2017 in Köln beim WDR. Begleitet wurden sie dabei von dem Kurs Darstellen und Gestalten (Jg. 7). Erst gab es eine Führung durch 1Live. Anschließend waren alle in der WDR Medienwerkstatt und haben eine Einweisung ins Thema Radio bekommen. Jeder Kursteilnehmer hatte eine Aufgabe, z.B. Producer, Moderator, Aufnahmeleiter oder Musikredakteur. Als alles vorbereitet war, wurde die selbst produzierte Radiosendung aufgenommen. Das Ergebnis, eine 25 minütige Radiosendung, ist nun Grundlage für die weitere Projektarbeit - Ein Schulradio an der Kreuzschule.

  • **Das Projekt Klangbaum ** Ein Hauch von Frühling in der kalten Jahreszeit (Foto: Sabine Lahl, LMA NRW)

    Auch dieses Jahr wurde an der Kreuzschule Heek im Fachbereich Technik das Projekt Klangbaum mit Hilfe der Klasse 5c, dem Klassenlehrer Herr Kussel und natürlich des Klangkünstlers Ralf Schreiber durchgeführt. Doch was versteht man eigentlich unter einem Klangbaum? Hierbei handelt es sich um eine schwedische Mehlbeere im Amtsgarten der Landesmusikakademie Nienborg, die dank der von Ralf Schreiber entwickelten Klangmaschinen, auch in der kalten Jahreszeit eine herrliche Frühlingsidylle vermittelt. Diese Klangapparate sind recht einfache Maschinen, aufgebaut mit Elektronikbauteilen, Lautsprechern und kleinen Motoren. Sie erzeugen leise elektronische Klänge, die an Wald und Wiesengeräusche (Insektenzirpen und Vogelgesänge) erinnern und funktionieren mithilfe von Solarzellen vollkommen autonom. Die Schülerinnen und Schüler der 5c haben die elektrischen Schaltungen mit viel Engagement verlötet, die Gehäuse künstlerisch nach ihren individuellen Geschmäckern gestaltet und anschließend im Klangbaum platziert. Dadurch wurde das Gezwitscher in der schwedischen Mehlbeere zu neuem Leben erweckt, obwohl sich auch ihre Blätter der Anziehungskraft der Erde mittlerweile nicht mehr widersetzen konnten und der Herbst dieser Tage immer mehr Einzug erhält. Natürlich fiel der vorübergehende Abschied von der eigenen Klangmaschine dem ein oder anderen schwer, doch bereits im Frühjahr 2018 ist eine erneute Durchführung des Projekts geplant, womit die bisherigen Klangmaschinen den Weg zurück zu den Schülerinnen und Schülern der 5c finden werden. Bis dahin kann sich ein jeder an dem „Hauch von Frühling“ im Amtsgarten der Landesmusikakademie erfreuen.

  • Fußballturnier
    Am 26. September hat die Kreuzschule Heek an dem Fußballturnier der Wettkampfklasse 3 der Mädchen teilgenommen. Auf dem Kunstrasenplatz des ASC Schöppingen wurde das Turnier ausgetragen. Schülerinnen der 6. und 8. Klasse bildeten das Team der Kreuzschule. Das erste Spiel konnte das Kreuzschulteam gegen das Team der Gesamtschule Gescher mit 7:0 gewinnen.
    Somit wurde die zweite Begegnung zum Entscheidungsspiel um den Turniersieg. Dieses Spiel gewann das Team der Sekundarschule Hostmar- Schöppingen mit 5:0.
    Das Kreuzschulteam belegte deshalb den zweiten Platz.
    Mit der Leistung und dem Auftreten des Teams zeigten sich die Betreuer Marco Leimbach und Björn Voßkamp sehr zufrieden.

    Für das Team der Kreuzschule spielten:
    Carina Hilgers (6b), Shakira Ibraimi (6d), Theresa Mieling (8a), Angelique Luckei, Lenja Schierz (beide 8c), Marie Büscher-Feldhues, Kim Linnemann, Franca Naber, Jule Overkamp, Maris Schabbing, Finja Schuckenbrock, Franka Wolbeck (alle 8d)

  • AG „Grenzüberschreitend forschen“ zu Besuch in Enschede
    Am Mittwoch, den 27.9.2017, wartete eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Kreuzschule in Heek schon gespannt auf den Bus, der sie nach Enschede zur „Tollen Woche“ bringen sollte. Begleitet wurden die Kreuzschüler von der Direktorin Frau John, dem AG-Leiter Herrn Kussel und der MINT-Koordinatorin Frau Müller. Die im Rahmen der MINT-Förderung etablierte AG „Grenzüberschreitend forschen“ startete an diesem Tag ihren ersten Besuch in den Niederlanden. Durch das gemeinsame Projekt soll grenzüberschreitend Neugier auf Naturwissenschaften, gemeinsames Entwickeln und Programmieren gefördert werden.
    An der Paulusschule in Enschede angelangt, wurden die Kreuzschülerinnen und – schüler direkt von Herrn Onno van Veldhuizen, dem dortigen Bürgermeister, in Empfang genommen. Das Schulradio der Kreuzschule durfte ihn vor seiner Begrüßung in der Aula interviewen.
    Danach konnte endlich getüftelt und gebastelt werden. Frau Anika Embrecht, Dozentin in der Lehrerausbildung an der Saxion Hochschule in Enschede, gab das Startkommando zum gemeinsamen Programmieren und Ausprobieren an den Robotern. Gruppen von bis zu acht Schülerinnen und Schülern aus Enschede und Heek bildeten sich.
    Die erwartete Sprachbarriere war überraschender Weise kaum vorhanden, da viele Schüler aus Enschede Deutsch sprechen. Das ein oder andere niederländische Wort haben unsere Kreuzschüler aber auch schon in der AG-Niederländisch in der Grundschule gelernt.
    Alle Schülerinnen und Schüler der Kreuzschule waren begeistert und freuen sich auf das nächste gemeinsame Treffen mit den Schülerinnen und Schülern der Prinseschool Ende des Jahres in der Kreuzschule Heek.

  • Tobit.Labs Wettbewerbsgewinner des 6. Jahrgangs fuhren nach Ahaus
    Text von Sarah Wehenkel, Klasse 6c)

    Am Donnerstag, den 23.06.2017, sind wir, die 10 Gewinner des Europatagwettbewerbs, gegen 10 Uhr losgefahren, um die Tobit.Labs zu besuchen. Dort empfing uns der freundliche Mitarbeiter, Herr Peter Sommer. Gemeinsam gingen wir in das Gebäude und direkt in einen Raum, in dem wir uns Produkte, die mit dem 3D-Drucker hergestellt wurden, ansehen konnten. Wir hatten viele Fragen, die uns von Herrn Sommer beantwortet wurden.

    Er erzählte uns viele weitere interessante Dinge über das Unternehmen Tobit und fügte außerdem noch hinzu, dass man dort auch E-Bikes ausleihen kann. Wir waren neugierig und Herr Sommer zeigte uns die Besonderheiten der E-Bikes.

    Anschließend gingen wir in einen weiteren Raum. Wir waren gespannt, was uns dort erwartete. In der Mitte des Raumes war ein großes Puppenhaus aufgebaut, was sich drehte. Hier zeigte sich wieder die Arbeit von Tobit. Man konnte Befehle geben und diese wurden dann ausgeführt, z.B. „Computer, fahr die Markise rein!“ oder „Computer, schalte Bibi und Tina am Fernseher an!“.

    Der nächste Raum war in acht Kabinen unterteilt. Da konnten wir HTC wife-Brillen ausprobieren und befanden uns in einer Zirkus- oder Unterwasserwelt.

    Nach der Führung bedankten wir uns. Es war toll. Nähere Infos zu Tobit-Labs findet ihr auf der Seite www.tobit.com.

Meal-o

Mealo

Am Montag, Mittwoch und Donnerstag in der Mittagspause (12:45 Uhr bis 14:15 Uhr) können die Schülerinnen und Schüler in der Mensa essen. Die Bestellung ist über Meal-o zu bestellen. Nähere Informationen über die Vorgehensweise einer Bestellung finden Sie hier!

Freizeitaula

My Image

Download: Flyer

Am Montag, Mittwoch und Donnerstag in der Mittagspause (12:45 Uhr bis 14:15 Uhr) findet die Freizeitaula statt. Das Programm wird im Schulkalender eingegeben und ist auch über das Info-Board auf dem Schulhof einzusehen.

Förderverein

Förderkreis

Der Förderkreis der Kreuzschule ist ein Team von Eltern und Lehrern, die sich ehrenamtlich aus Überzeugung für die Kreuzschule engagieren. Seit 2006 ist der gemeinnützige Verein ein fester Bestandteil des Schullebens und unterstützt die innovative Arbeit der Pädagogen und fördert die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule. Erfahren Sie mehr in unserem Flyer über unsere Arbeit und werden Sie unterstützendes Mitglied.